Ein Angebot des medienhaus nord

Cyanobakterien Geoforschung: Menschen treiben Blaualgen-Wachstum an

Von dpa | 25.01.2023, 15:28 Uhr

Laut einem Forschungsprojekt des Deutschen Geoforschungszentrums GFZ hat der Mensch die Entwicklung der Blaualgen schon früher beeinflusst als bisher gedacht. Die Untersuchungen im Tiefen See bei Neu Gaarz (Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte) hätten vor rund 2000 Jahren einen sprunghaften Anstieg des Algenwachstums ergeben, welcher vermuten lasse, „dass auch schon frühe Kulturen durch landwirtschaftliche Aktivitäten einen Einfluss auf den Nährstoffhaushalt des Sees hatten“, sagte Forscher Ebuka Nwosu am Mittwoch in Potsdam. Er ist Hauptautor der zugehörigen Studie auf Basis von Sedimentbohrungen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche