Ein Angebot des medienhaus nord

„Schnell als Luxusproblem abgetan“ Umgang mit geerbtem Reichtum: Wie ein Verein reichen Erbinnen hilft

Von Corinna Clara Röttker | 14.11.2021, 11:45 Uhr

Susanne Meier hat vor 20 Jahren ein Millionenvermögen geerbt. Welche Herausforderungen damit auf sie zukommen, wusste sie damals nicht. Sie schloss sich dem Netzwerk Pecunia an, eine Art Selbsthilfegruppe für reiche Erbinnen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche