Ein Angebot des medienhaus nord

Justiz in MV Gabriele Janke erste Frau an der Spitze des Finanzgerichts

Von Birgit Sander | 18.12.2019, 13:44 Uhr

Sie folgt dem früheren Doppel-Präsidenten Michael Sauthoff nach, der in den Ruhestand gegangen ist.

Nachdem sich Finanzgericht und Oberverwaltungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern jahrelang einen Präsidenten geteilt haben, ist damit nun Schluss. Erstmals steht jetzt mit Gabriele Janke eine Frau an der Spitze des Finanzgerichts, wie das Justizministerium am Mittwoch mitteilte. Janke folgt dem früheren Doppel-Präsidenten Michael Sauthoff nach, der in den Ruhestand gegangen ist. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) sagte, Gabriele Janke habe sechs Jahre lang als Vizepräsidentin das Finanzgericht mitgeprägt. Außerdem setze sie sich als Präsidentin des Landesjustizprüfungsamtes für den juristischen Nachwuchs ein. Sie wurde 1958 in Itzehoe geboren und kam 1994 als Finanzrichterin nach Mecklenburg-Vorpommern. Sie war auch am Justizministerium und am Landesrechnungshof tätig.