Ein Angebot des medienhaus nord

Lambrecht in Rheinland-Pfalz Fünf Menschen sterben bei Wohnungsbrand

Von Christian Ströhl | 08.02.2019, 10:30 Uhr

Fünf Menschen sind bei einem Brand in Rheinland-Pfalz ums Leben gekommen.

Bei einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses im rheinland-pfälzischen Lambrecht sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Bei den Toten handele es sich um Männer und mindestens eine Frau, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen. "Es sind keine Kinder dabei." Die Bewohner der drei anderen Wohnungen in dem Haus hätten sich eigenständig ins Freie retten können.

Das Feuer brach am Donnerstag um 23.30 Uhr aus noch ungeklärten Gründen aus, wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Freitagmorgen mitteilten. Der Brand sei möglicherweise in der Küche ausgebrochen, sagte die Polizeisprecherin. Unter den Toten sei das Paar, das in der Dachgeschosswohnung gemeldet gewesen sei. Die anderen drei Toten seien wohl Besucher gewesen. "Sie sind noch nicht identifiziert."

Tot in einem Zimmer

In einer Mitteilung der Feuerwehr heißt es, dass starke Rauch- und Hitzeentwicklung den Einsatzkräften die Löscharbeiten erschwert hätten. In einem Zimmer hinter dem Brandherd fanden die Einsatzkräfte fünf Personen vor. Diese seien unverzüglich aus der Brandwohnung gebracht und dem Rettungsdienst übergeben worden. Trotz aller medizinischen Bemühungen konnte durch den Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden.

Der Brand sei von Bewohnern aus dem Haus gemeldet worden, sagte der Sprecher. Die anderen Wohnungen seien geräumt worden. Verletzungen hätten die übrigen Bewohner nicht erlitten.Durch den Einsatz der Feuerwehrkräfte war der Brand gegen 0 Uhr unter Kontrolle.

Verheerende Brände

Wohnhausbrände mit derart verheerenden Folgen sind in Deutschland sehr selten. Es gab aber mehrfach Fälle, die bundesweit für Aufsehen sorgten: So kamen im Oktober 2015 bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Pforzheim (Baden-Württemberg) vier Bewohner ums Leben – vermutlich durch den falschen Umgang mit einem Heizstrahler. Im März 2013 starben bei einem Wohnungsbrand in Backnang in Baden-Württemberg eine Frau und sieben ihrer Kinder im Alter von 6 Monaten bis 17 Jahren. Auch in diesem Fall verursachten die Hausbewohner das Feuer nach Ansicht der Ermittler versehentlich selbst.

(mit dpa)