Ein Angebot des medienhaus nord

Podcast "Die Anhalterin" – Folge zwei Die Anhaltermorde: War Ute Werners Mörder ein Serientäter?

Von Justus Wilke | 05.12.2021, 17:00 Uhr

In der zweiten Folge des Podcasts "Die Anhalterin – Wer tötete Ute Werner?" geht es um das Phänomen der Anhaltermorde in den 70er und 80er Jahren. Und: Warum Ute Werners Mörder vielleicht ein Serientäter war.

Ute Werner wurde 1988 getötet, nachdem sie von Osnabrück aus nach Hause trampen wollte. Das Verbrechen fiel in eine Zeit, in der viele junge Menschen per Anhalter von A nach B reisten. Es war aber auch eine Zeit, in der viele sogenannte Anhaltermorde Schlagzeilen machten.

Die zweite Folge "Die Anhalterin – Wer tötete Ute Werner" gleich hier anhören:

Forensikerin Nahlah Saimeh über die Psyche von Mördern

In der ersten Folge des Podcasts "Die Anhalterin – Wer tötete Ute Werner?" ging es um den Fall selbst und die Person Ute Werner. Für die zweite Folge hat unsere Redaktion mit der forensischen Psychiaterin Nahlah Saimeh gesprochen. Ihr Job ist es, sich in die Gedankenwelt von Tätern zu versetzen. Sie sagt: Ute Werners Mörder könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar ein Serientäter gewesen sein.

Die neue Podcast-Serie "Die Anhalterin – Wer tötete Ute Werner?" ist ab sofort online und überall dort zu hören, wo es Podcasts gibt: bei Spotify, bei Apple Podcast oder auf svz.de. Hören Sie rein!

Lesen Sie auch: