Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Fitnessstudios und Sporthallen sind wieder geöffnet

Von Marc Niedzolka/dpa | 25.05.2020, 14:21 Uhr

Es gelten jedoch strenge Auflagen.

Fitnessstudios und Sporthallen in Mecklenburg-Vorpommern dürfen seit Montag unter Auflagen wieder öffnen. Freibäder, Tanz- und Yogastudios sind ebenfalls wieder geöffnet. Für die Indoor-Einrichtungen gelten laut Sportministerium strenge Auflagen.

Weiterlesen: Freibäder in MV öffnen wieder

Mund-Nasen-Schutz für Besucher empfohlen

In einem Rostocker Fitnessstudio trainierten die ersten Gäste laut Betreiber bereits am frühen Morgen. Das Studio sei zunächst nicht überfüllt gewesen. Aufgrund der Auflagen könnten nicht alle Geräte benutzt werden. Ein Mund-Nasen-Schutz für die Besucher sei empfohlen, jedoch nicht vorgeschrieben.

Laut Sportministerium darf pro zehn Quadratmeter Fläche nur eine Person im Studio trainieren. Es müsse ein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden. Mitarbeiter der Studios müssen den Angaben zufolge einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. Duschen, Umkleiden und Gemeinschaftsräume bleiben demnach vorerst geschlossen.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.