Ein Angebot des medienhaus nord

Statistik für 2018 Fast 76 000 Einsätze für den ADAC in MV

Von Jana Marie Krest und Sebastian Lohse | 12.02.2019, 11:07 Uhr

Der Automobilclub musste im vergangenen Jahr in MV zu rund 700 Einsätzen mehr ausrücken als 2017.

In Mecklenburg-Vorpommern ist der ADAC Pannenservice im vergangenen Jahr 75 547 Mal zu Hilfe gerufen worden. Das macht 207 Einsätze pro Tag, wie der Verkehrsclub am Dienstag mitteilte. Der warme, langanhaltende Sommer, der zahlreiche Urlauber in den Nordosten lockte, führte außerdem den Angaben zufolge zu etwa 700 Einsätzen mehr als im Jahr 2017. In etwa der Hälfte der Fälle sei eine defekte Batterie der Grund für eine Panne gewesen.

Batterie mit Abstand auf Platz 1

Die Infografik zeigt die häufigsten Pannenursachen aus dem letzten Jahr für ganz Deutschland. Die Zahlen für MV wurden nicht extra ausgewertet, bewegen sich aber mit minimalen Abweichungen in einem ähnlichen Bereich. Das bestätigte ein ADAC-Sprecher auf Nachfrage der Redaktion.

In Mecklenburg-Vorpommern sind insgesamt 29 Pannenhelfer des ADAC im Einsatz. Deutschlandweit wurden die 1737 Mitarbeiter des Clubs etwa 3,9 Millionen Mal gerufen. Mit mehr als 24 000 Anforderungen sei der 26. Februar 2018 der einsatzreichste Tag des Jahres gewesen.