Ein Angebot des medienhaus nord

Outlet-Center in Wittenburg Fabrikverkauf gegen Landesrecht

Von roth | 26.07.2016, 06:00 Uhr

Einzelhändler wehren sich gegen die Pläne eines Outlet-Centers in Wittenburg. Investoren drängen auf eine Sondergenehmigung

Die Bedenken wiegen schwer: 12 000 Quadratmeter neue Verkaufsfläche auf dem flachen Land – „das hat nichts mit Innenstadtförderung zu tun“, lehnt Kay-Uwe Teetz, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nord die Pläne ab. In den Geschäften in Hagenow, in Wittenburg in Schwerin – der Verkauf im Outlet-Center werde „mit Sicherheit Auswirkungen“ auf die Einzelhändler in den Orten haben. Jeder, der in Wittenburg kaufe, kaufe woanders erstmal nicht mehr, meinte Teetz. Bislang seien in Outlet-Centern vornehmlich Vorjahres-Kollektionen, Überschussproduktionen oder Auslaufmodelle angeboten worden. Inzwischen habe aber ein schnellerer Warenwechsel dazu geführt, dass die bisher klassische Vorjahres-Ware nicht mehr angeboten werde und so andere Händler um ihren Umsatz gebracht würden. Teetz: Das Projekt stehe klar gegen geltendes Recht.

Die Investoren stört das nicht: Sie erhöhen den Druck – ohne Outlet-Center kein Feriendorf und Spaßbad, so ein Unternehmenssprecher. Und so drängen die Kapitalgeber auf eine Sondergenehmigung des Landes, mit der bisherige Raumplanungen ausgehebelt und Projekte auch gegen bestehende Grundsätze durchgedrückt werden können. Das treibt Landesplaner in Erklärungsnot. Denn der neue Einkaufstempel steht klar gegen das Landesentwicklungsprogramm, das großflächigen Einzelhandel in den Innenstädten konzentriert. Danach dürfen in MV Verkaufsflächen mit mehr als 5000 Quadratmeter nur noch in Oberzentren gebaut werden – dazu gehört Wittenburg nicht. An den Planungsgrundsätzen habe sich nichts geändert, heißt es im Raumordnungsministerium von Energieminister Christian Pegel (SPD). Das derzeit laufende Zielabweichungsverfahren soll auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien das Für und Wider eines Outlet-Centers abwägen, teilte ein Ministeriumssprecher mit.