Ein Angebot des medienhaus nord

EU-Komissionspräsident Juncker bricht Urlaub wegen dringender Operation ab

Von afp | 17.08.2019, 21:17 Uhr

Jean-Claude Juncker kehrt vorzeitig aus dem Österreich-Urlaub zurück. Er muss sich einer Gallenblasen-OP unterziehen.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker muss sich einer Operation an der Gallenblase unterziehen. Der 64-Jährige habe seinen Österreich-Urlaub aus medizinischen Gründen abgebrochen und sei nach Luxemburg zurückgekehrt, teilte die EU-Kommission am Samstag mit. Dort solle ihm bei einem "dringenden" Eingriff die Gallenblase entfernt werden.

Der frühere luxemburgische Regierungschef steht seit 2014 an der Spitze der EU-Kommission Sein Mandat endet im Oktober. Nachfolgerin wird die bisherige Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Lesen Sie auch zum Thema: Als erste Frau: Großer Zapfenstreich für Ursula von der Leyen