Ein Angebot des medienhaus nord

Der Rostocker Historiker Professor Stefan Creuzberger zur Russlandpolitik in MV „Ministerpräsidentin Schwesig fehlte die kritische Distanz“

Von Thomas Volgmann | 21.04.2022, 15:12 Uhr

Professor Stefan Creuzberger ist Inhaber des Lehrstuhls für Zeitgeschichte an der Universität Rostock und Leiter der Forschungs- und Dokumentationsstelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Geschichte der Diktaturen in Deutschland. Am 22. März ist sein Buch „Das deutsch-russische Jahrhundert. Geschichte einer besonderen Beziehung“ im Rowohlt Verlag erschienen und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels für den diesjährigen Deutschen Sachbuchpreis nominiert worden. Wir sprachen mit dem Wissenschaftler über die besondere Russlandpolitik Mecklenburg-Vorpommerns und die Deutschlands in den vergangenen Jahren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden