Ein Angebot des medienhaus nord

Vorpommern-Rügen Ertappt: 18-Jährige ohne Führerschein gibt zuviel Gas

Von dpa | 23.09.2022, 07:58 Uhr

Dumm gelaufen: Eine heimliche Fahrstunde mit dem Auto eines Bekannten hat für eine 18-Jährige auf der Insel Rügen ein teures Nachspiel. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte, war das PS-starke Auto einer Polizeistreife am Mittwochabend in Garz auf Rügen aufgefallen. Der Wagen wurde bei Dunkelheit am Ortsausgang auffallend scharf beschleunigt. Die Beamten fuhren demnach hinterher und hatte Mühe, dranzubleiben. Als sie das Auto nach einigen Kilometern und einer Abbiegung stoppten, saß die junge Frau am Steuer und habe sofort eingeräumt, dass sie gerade in der Fahrschulausbildung sei. Sie stehe kurz vor der Theorie-Prüfung.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 8,90 €/Monat