Ein Angebot des medienhaus nord

Kuriose Idee einer US-Kette Einmal Pizzarand bitte – Neues Fast-Food-Angebot polarisiert

Von Lorena Dreusicke | 16.07.2019, 07:47 Uhr

Teigfreunde aufgepasst: Eine US-Restaurantkette verkauft demnächst ausschließlich die Kruste einer Pizza.

Die amerikanische Fast-Food-Kette Villa Italian Kitchens will in dieser Woche ein neues Gericht anbieten: Pizzarand – also ohne Boden und Belag. 2,50 Dollar soll eine Portion kosten. Im Internet hat die Ankündigung über das neue Angebot für Begeisterung, aber auch Erstaunen gesorgt.

"Wir wissen, dass die Kruste jedermanns Lieblingsteil einer Pizza ist", sagte Konzernsprecherin Mimi Wunderlich dem "Pizza Magazine". "Deshalb direkt einfach nur den Pizzarand zu verkaufen, erschien uns als perfekte Idee."

Ab 18. Juli wird es in teilnehmenden Villa Italian Kitchens portionsweise Teigrand zu kaufen geben, schreibt das Unternehmen auf Instagram.

In den sozialen Netzwerken halten manche die Ankündigung für einen Aprilscherz. Doch die Idee findet auch Anklang. "Meine Träume werden wahr", schreibt eine Facebook-Nutzerin. "Yeah, guter Rand ist tatsächlich das Beste an einer Pizza", schwärmt eine andere. Manchen schmeckt der Rand aber auch nicht. Ein Facebook-Nutzer beschwert sich: "Ich esse den nie, es sei denn er ist gefüllt."

"Nur-Rand"-Angebot wirft Fragen auf

Auf Twitter will ein Nutzer wissen, ob die Kette dann auch randlose Pizza verkauft. Ein anderer fragt nach der Zubereitung: "Macht ihr eine Pizza und schneidet den Rand ab, oder sind das die Überreste von anderen Kunden? Wenn es nichts von beidem ist, dann sind es Brotstangen."

Weltweit zählt die Kette etwa 350 Filialen, fast alle in den USA. In Deutschland gibt es keine Niederlassung, dafür einige in Italien, Großbritannien und Tschechien.

Weiterlesen: Bolognas Bürgermeister: "Spaghetti Bolognese sind Fake News"

TEASER-FOTO: