Ein Angebot des medienhaus nord

Landesregierung Düngeverordnung: CDU kritisiert Agrarminister Backhaus

Von dpa | 21.07.2022, 13:37 Uhr

Im Dauerstreit um die Düngeverordnung für Mecklenburg-Vorpommern stellt sich die oppositionelle CDU auf die Seite der Bauern. Die Reduzierung des Stickstoff- und Phosphateinsatzes könne nur auf Grundlage belastbarer Daten erfolgen, erklärte der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Diener am Donnerstag in Schwerin. Zudem müssten die konkreten Verursacher von zu hohen Grundwasserbelastungen in die Pflicht genommen werden. „Eine solche Regelung wäre für jedermann nachvollziehbar und brächte Rechtsfrieden“, erklärte Diener. Er warf Agrarminister Till Backhaus (SPD) vor, statt der Suche nach einer sachdienlichen Lösung einen Machtkampf mit den Landwirten zu führen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden