Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin Drehscheibe für Ausbildungsplätze

Von MAKS | 10.09.2018, 05:00 Uhr

80 Aussteller und knapp 1000 Gäste kamen zum 21. Lehrstellentag der SVZ in die alte Druckerei in der Gutenbergstraße

Was für ein Ansturm. Als sich um 11 Uhr am Sonnabend die Türen zum 21. Lehrstellentag der SVZ öffneten, wurde deutlich, wie groß das Interesse der jungen Leute an einer künftigen Ausbildung ist. Schnell waren die Stände der 80 regionalen Aussteller umringt, die mit ihren Angeboten künftige Auszubildende werben wollten und auch konnten. Mit Unterstützung der Sparkasse war es der SVZ auch in diesem Jahr gelungen, viele Unternehmen und Institutionen der Region zu gewinnen, die den Lehrstellentag zu einem Erfolg machten. Der Geschäftsstellenleiter der SVZ in Schwerin, Maik Trinkhahn, sagt: „Mit diesem Tag unterstreichen wir einmal mehr, wie wichtig es ist, sich um die jungen Menschen im Land zu bemühen. Auch deshalb veranstalten wir als Unternehmen nicht nur diese Ausbildungsmesse, sondern werben auch online mit Plattformen wie ,Job Norden’ oder ,Mein Ausbildungsstart’“.

Kai Lorenzen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, brachte es auf den Punkt: „Alle hochtechnisierten Hilfsmittel wie Elektronik oder Online-Module sind sicher zeitgemäß. Aber wo bleibt der Mensch? Solche Tage wie heute sind wichtig. Wir müssen miteinander in reale Gespräche kommen. Gerade mit künftigen Auszubildenden. Deshalb werden wir diese Aktion auch künftig unterstützen.“ Und die Resonanz auf dem Lehrstellentag gab den Veranstaltern recht. Viele lose Unterhaltungen mündeten in ersten Zusagen für Vorstellungsgespräche. „Schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen“, dieser Satz ist wohl am meisten gefallen. Und passend dazu gab es auch gleich noch das kostengünstige Bewerbungsfoto vom SVZ-Lehrstellentag.