Ein Angebot des medienhaus nord

Mecklenburg-Vorpommern Dogge beißt zu - Siebenjähriger schwer verletzt

Von Redaktion svz.de | 06.02.2012, 11:07 Uhr

Ein Doggen-Mischling hat am Sonntagabend in Dutzow in Nordwestmecklenburg einen siebenjährigen Jungen gebissen und schwer verletzt.

Der Junge und seine 24-jährige Cousine seien durch einen Zaun von dem Hund angegriffen worden, als sie an dem Grundstück vorbeigingen, erklärte die Polizei in Rostock. Die Dogge biss sich im Oberschenkel des Siebenjährigen fest. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen in eine Schweriner Klinik gebracht. Der Hundehalter sei zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht zu Hause gewesen.Der Hund konnte sich auf dem Grundstück frei bewegen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die 24-Jährige hatte den Jungen von einem Kindergeburtstag abgeholt.