Ein Angebot des medienhaus nord

30 Jahre Rostock-Lichtenhagen Die Brandnächte und ihre Folgen: Das geschah in Lichtenhagen

Von Thomas Volgmann | 17.08.2022, 12:43 Uhr | Update am 18.08.2022

30 Jahre sind die Bilder von den ausländerfeindlichen Krawallen in Rostock-Lichtenhagen inzwischen alt. Fünf Nächte flogen Steine und Brandsätze gegen ein zentrales Heim für Asylbewerber und gegen Polizisten. Anwohner klatschten Beifall. Eine Rekonstruktion der Ereignisse.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 8,90 €/Monat