Ein Angebot des medienhaus nord

Deutscher Wetterdienst Hagel und Sturm: Höchste Unwetterwarnstufe in Norddeutschland ausgerufen

Von dpa | 15.06.2019, 11:08 Uhr

Ein ungemütlicher Tag steht vielen Menschen rund um Hamburg und in Teilen von Niedersachsen bevor.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Samstagmorgen vor extremen Gewittern in weiten Teilen Norddeutschlands gewarnt. In Hamburg müsse man sich tagsüber auf heftigen Starkregen, schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h sowie Hagel mit Korngrößen von bis zu 4 cm einstellen, hieß es in der amtlichen Unwetterwarnung am frühen Morgen.

Zum Thema: Gewitter-Warnungen im Norden: So verhalten Sie sich bei Unwettern richtig

Für die Regionen zwischen Hannover und Uelzen in Niedersachsen galt die höchste Unwetter-Warnstufe (Stufe 4), wonach Anwohner mit "schweren Gewittern mit Orkanböen, extrem heftigem Starkregen und Hagelkörnern mit bis zu fünf Zentimetern Durchmesser" rechnen müssen. Hier sollen die Orkanböen Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erreichen.

Auch im Bereich Schleswig-Holstein und in Mecklenburg-Vorpommern warnte der Wetterdienst vor Unwettern samt schwerer Gewitter- und Hagelschauer. Im gesamten Gebiet herrsche eine "Wetterlage mit hohem Unwetterpotential", so der DWD. Die Warnung gilt zunächst bis Samstag, 12 Uhr.