Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock/Greifswald Demonstrationen gegen Corona-Einschränkungen

Von Marc Niedzolka/dpa | 16.05.2020, 19:22 Uhr

In Rostock sind nach Polizeiangaben rund 40 Menschen auf die Straße gegangen. Auch eine Gegenbewegung gab es.

In Rostock haben nach Polizeiangaben rund 40 Menschen gegen die Corona-Einschränkungen demonstriert. Vor dem Rathaus wandten sie sich unter dem Motto „Für unsere Freiheit, für unsere Grundrechte!" gegen die ihrer Meinung nach „unverhältnismäßigen Corona-Beschränkungen" wie etwa die Maskenpflicht. Zudem sprachen sich die Demonstranten gegen eine Impfpflicht aus, sofern es einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben sollte. Hinter den Absperrungen hatten sich nach Polizeiangaben etwa 250 Gegendemonstranten versammelt. Bei der Protestaktion seien zwei Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung aufgenommen worden.

In Greifswald demonstrierten an zwei Orten nach Polizeiangaben insgesamt rund 75 Menschen am Samstag gegen die Corona-Einschränkungen. Beide Protestaktionen seien friedlich verlaufen.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.