Ein Angebot des medienhaus nord

Prototyp vor 85 Jahren vorgestellt Eine Ode an die Fahrfreude: Entschleunigung im VW Käfer

Von Katharina Ritzer | 03.07.2020, 08:30 Uhr

Vor 85 Jahren, am 3. Juli 1935, stellt Ferdinand Porsche den Prototyp des VW Käfer vor, im August 1955 knackt der knubbelige Kleinwagen die Millionenmarke, 1972 löst ein Käfer mit der Produktionsnummer 15.007.034 die Tin Lizzy von Ford als meistgebautes Auto der Welt ab. Bis heute rollen Käfer über die Straßen – und das aus gutem Grund: eine Ode an die Entschleunigung und die Lust am puren Fahren.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche