Ein Angebot des medienhaus nord

"Deutscher Fahrer" Busfahrer in Dresden sorgt mit Schild in Frakturschrift für Eklat

Von Ankea Janßen | 17.12.2019, 11:48 Uhr

Ein Fahrgast entdeckte einen Zettel mit der Aufschrift "Diesen Bus steuert ein Deutscher Fahrer".

Ein Zettel mit der Aufschrift "Diesen Bus steuert ein Deutscher Fahrer" sorgt in Dresden für Wirbel. Offenbar hatte ein Busfahrer den Aushang in Frakturschrift an seine Fahrertür geklebt. Gegenüber dem MDR sagte ein Sprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB): "Der Busfahrer wird nicht mehr auf DVB-Linien fahren."

Fahrgast informiert DVB über Twitter

Ein Fahrgast hatte den Zettel mit dem Satz in falscher Rechtschreibung entdeckt, ein Foto gemacht und die DVB über Twitter informiert, wie die "Dresdner Neuesten Nachrichten" berichten. "Ich war baff, als ich diesen Zettel beim Einsteigen sah", so Peter Dörffel, der gerade auf dem Weg zur Arbeit war. Die DVB habe Dörffel geantwortet, man wisse auch nicht, was mit dem Kollegen nicht stimme.

Vorfall soll aufgearbeitet werden

Bei dem Fahrer soll es sich um einen Angestellten des Subunternehmens Sachsentrans handeln, mit dem die DVB bereits in Kontakt getreten ist. "Solch ein Verhalten ist absolut inakzeptabel", so der DVB-Sprecher. Der Vorfall müsse nun aufgearbeitet werden.

In der Zeit des Nationalsozialismus erlebte die Fraktur als Text- und Auszeichnungsschrift eine Renaissance und wurde als die urdeutscheste aller Schriften propagiert.