Ein Angebot des medienhaus nord

Evakuierung aufgehoben, Riegel schützen Gemeinden Brand auf Ex-Militärgelände bei Lübtheen teils unter Kontrolle

Von Frank Pfaff/Alexander Hamacher/Sascha Nitsche/Luise Schendel/Robert Lehmann/Sebastian Kabst/svz.de | 01.07.2019, 17:32 Uhr

Der größte Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns: 1200 Hektar munitionsverseuchtes Gelände stehen in Flammen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. +++ Dieser Text wird laufend aktualisiert +++

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 8,90 €/Monat