Ein Angebot des medienhaus nord

Glücksatlas 2011: Deutsche zufriedener als vor zehn Jahren Beim Glück holt der Norden auf

Von Max-Stefan Koslik | 20.09.2011, 10:06 Uhr

Der Glücksatlas 2011 konstatiert für den Norden: Glücksbringer für die Menschen hier sind Stressfreiheit und Ruhe. Als Glückshemmnisse gelten das geringe Einkommen, hohe Arbeitslosigkeit und die schlechte Gesundheit.

"Stress geh weg", sagt Strörtebeker-Darsteller Sascha Gluth. Für den Schauspieler, der derzeit für den "Jedermann" im Berliner Dom den Tod probt, ist Glück, wenn er "Zeit für die Familie hat. Und das an Orten, wo ich mich wohl fühle, zum Beispiel auf Rügen." Damit liegt der in Karlsburg geborene Vorpommer genau auf dem Glückslevel seiner Landsleute.

Der gestern in Berlin vorgestellte Glücksatlas 2011 konstatiert für den Norden: Glücksbringer für die Menschen hier sind Stressfreiheit und Ruhe. Als Glückshemmnisse gelten das geringe Einkommen, hohe Arbeitslosigkeit und die schlechte Gesundheit.

Die Deutschen insgesamt sind der Studie zufolge so glücklich wie seit zehn Jahren nicht mehr. Auf einer Skala zwischen null und zehn liege die Lebenszufriedenheit aktuell bei 7,0 Punkten, so hoch wie zuletzt 2001, sagte der Freiburger Wissenschaftler Bernd Raffelhüschen bei der Vorstellung des Glücksatlasses Deutschland 2011. Bemerkenswert: "Der Osten holt massiv auf." Der Abstand zwischen zu Westdeutschland beträgt nur noch 0,3 Punkte. 1991 betrug der Unterschied 1,3 Punkte, was sehr viel ist. Bei den jungen Ostdeutschen unter 30 ist der Glücksabstand fast schon nicht mehr zu sehen

Liebe, Geld, Gesundheit und ein schönes Zuhause, das macht die meisten Deutschen glücklich. Die Hamburger sind mit 7,38 Zufriedenheitspunkten am glücklichsten. Raffelhüschen verweist er auf den guten Gesundheitszustand der Hansestädter, das höchste Pro-Kopf-Einkommen, das große Kulturangebot und die geringe Anzahl von Single-Haushalten.

Auf den Plätzen zwei bis fünf des Glücksrankings liegen Niedersachsen, Bayern, Franken und Schleswig-Holstein. Schlusslichter sind Sachsen-Anhalt, MV, Brandenburg und Thüringen.Der Glücksatlas basiert auf den Daten aus 11000 Haushalten.