Ein Angebot des medienhaus nord

Gruppe wird geteilt Aus eins mach zwei – wie die Oetker-Gruppe in die Zukunft gehen will

Von Nina Kallmeier | 23.07.2021, 17:48 Uhr

Lange hat es sich angedeutet, jetzt soll noch in diesem Jahr der Schritt vollzogen werden: Die Oetker Gruppe wird geteilt. Damit endet ein Familienzwist über die Strategie des 130 Jahre alten Familienimperiums. Was das bedeutet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden