Ein Angebot des medienhaus nord

Kartelle in Lateinamerika Emanzipation der "Narcobarbies": Sie sind die neuen Mafia-Managerinnen

Von Klaus Ehringfeld | 12.03.2021, 15:18 Uhr

Das organisierte Verbrechen wird weiblicher: In den Kartellen in Mexiko und Kolumbien übernehmen Frauen tragende Rollen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche