Ein Angebot des medienhaus nord

Schmitz Cargobull in Toddin Arbeiter im unbefristeten Streik

Von ROTH | 19.06.2017, 21:00 Uhr

Die Auseinandersetzung um die geplante Schließung des Fahrzeugwerkes spitzt sich zu

Die Auseinandersetzung um die geplante Schließung des Fahrzeugwerkes Schmitz Cargobull in Toddin nahe Hagenow spitzt sich zu: Ab heute will die Belegschaft in einen unbefristeten Streik um einen Sozialtarifvertrag für den Fall von Entlassungen im Rahmen der Werksschließung treten. Bei einer Urabstimmung gestern hatten sich fast alle der Gewerkschaftsmitglieder für den Arbeitskampf entschieden. Zuvor hatte der Vorstand der IG Metall einem entsprechenden Antrag des Bezirks Küste zugestimmt. „Wir werden nicht tatenlos zusehen, wie Schmitz Cargobull den mit viel Steuergeld aufgebauten Betrieb dicht macht und die Beschäftigten vom Hof jagt“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Meinhard Geiken. Heute wollen die Beschäftigten zur Aufsichtsratssitzung im nordrhein-westfälischen Horstmar fahren, um vor der Konzernzentrale gegen die geplante Schließung des Standortes zu demonstrieren.