Ein Angebot des medienhaus nord

Nach verbalen Ausfällen auf Telegram Todesdrohung gegen Ministerpräsidentin Schwesig: Das ist das Ergebnis der Ermittlungen

Von dpa | 23.11.2022, 06:05 Uhr

In einer Telegram-Gruppe hat ein 57-jähriger Mann Anfang des Jahres eine entsprechende Äußerung gegenüber Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) getätigt. Ihn erwartet nun ein Strafbefehl.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf svz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche