Ein Angebot des medienhaus nord

Nicht der erste Fall Furchtbare Tierquälerei: Katze steckt mit Pfote in Schlagfalle fest

Von Ankea Janßen | 02.09.2019, 22:07 Uhr

Wahrscheinlich wird das Tier nie wieder richtig laufen können.

Ein Mann in Sondershausen bemerkte vor seinem Haus eine schwer verletzte Katze. Das Tier steckte mit seiner Pfote in einer sogenannten Schlagfalle fest und war in einen Graben gestürzt, aus dem es sich nicht allein befreien konnte.

Mitarbeiter der Tiernothilfe konnten die verletzte Katze schließlich aus der fünf Kilo schweren Falle retten und zum Tierarzt bringen. Die Polizei ermittelt wegen der illegal aufgestellten Schlagfalle wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sucht nach Zeugen. Laut "Thüringer Allgemeine" verschwinden in der Gegend immer wieder Hauskatzen spurlos.

Lesen Sie auch: Er schrie erbärmlich: Schäferhundmischling aus Tellerfalle befreit

Schwerste Verletzungen

Gegenüber der "Bild"-Zeitung gab ein Mitarbeiter der Tiernothilfe Sondershausen an, dass die Katze mit Fischresten angelockt worden sei. Trotz Operation könne die Katze nie wieder normal laufen.

TEASER-FOTO: