Einschaltquoten : ZDF-Spreewaldkrimi vor RTL-Bauern

Kommissar Thorsten Krüger (Christian Redl) lächelt nicht immer. ZDF/
Kommissar Thorsten Krüger (Christian Redl) lächelt nicht immer. ZDF/

Es war erst der 11. Spreewaldkrimi seit 2006. Dennoch haben sich die Filme mit Kommissar Krüger längst zur festen Größe im ZDF entwickelt.

svz.de von
27. November 2018, 09:59 Uhr

Auf den Spreewaldkrimi ist für das ZDF Verlass. Den Film «Tödliche Heimkehr», in dem Kommissar Krüger (Christian Redl) den Mord an einem Anwalt aufzuklären hat, verfolgten am Montagabend ab 20.15 Uhr im Schnitt 5,89 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 18,6 Prozent.

Auf Platz zwei landete ebenfalls mit gutem Zuspruch die RTL-Show «Bauer sucht Frau». Die Suche nach einer passenden Frau für einsame Landwirte mit Moderatorin Inka Bause brachte es auf 5,24 Millionen Zuschauer (16,9 Prozent).

Mit deutlichem Abstand folgte die Sat.1-Krimiserie «Navy CIS», für die sich bei Folge eins um 20.15 Uhr 2,11 Millionen Menschen (6,6 Prozent) interessierten. Bei Episode zwei waren ab 21.15 Uhr noch 2,01 Millionen Zuschauer (6,7 Prozent) dabei.

Nicht gut lief es für das Erste: Nach 4,56 Millionen Zuschauern (15,1 Prozent) entfielen auf die Reportage «Außer Kontrolle - Das gefährliche Geschäft mit der Gesundheit» nur 2,08 Millionen Zuschauer (6,5 Prozent). Frank Plasbergs Talk «Hart aber fair» zum gleichen Thema lag ab 21 Uhr mit 2,58 Millionen Zuschauern (8,5 Prozent) besser.

Die ProSieben-Serie «The Big Bang Theory» hatte 1,49 Millionen Zuschauer (4,7 Prozent), der ZDFneo-Krimi «Inspector Barnaby: Der Trüffelschwein-Mörder» 1,40 Millionen (4,4 Prozent), die Vox-Doku «Die geheimnisvolle Welt der Kinder» 1,08 Millionen (3,5 Prozent), der Kabel-eins-Fantasyfilm «Fantastic Four» 1,07 Millionen (3,5 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap «Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie» 0,84 Millionen (2,6 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen