zur Navigation springen

Einschaltquoten : ZDF liegt mit TV-Thriller vorn

vom

Das ZDF zeigt gleich zwei Thriller an einem Abend und fährt gar nicht schlecht damit. RTL hat mit «Bauer sucht Frau» Erfolg, und die Doku im Ersten läuft auch nicht schlecht.

svz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 14:44 Uhr

Thriller geht immer: Das ZDF hatte am Montagabend gleich zwei im Programm. Um 20.15 Uhr interessierte die Zuschauer nichts so sehr wie «Der 7. Tag» mit Stefanie Stappenbeck in der Rolle der mordverdächtigen Sybille Thalheim.

Im Schnitt 6,18 Millionen (Marktanteil: 18,9 Prozent) sahen zu, wie sie in einem Hotelzimmer aufwacht, neben ihr im Bett ein blutverschmiertes Messer. Mit dem ist ihr seit Monaten verschollener Mann erstochen worden, der sie verlassen hatte. Und die Polizei steht schon vor der Tür.

Gleich nach dem «heute-journal» zeigte das ZDF den zweiten Thriller: «Jussi Adler-Olsen: Erlösung» über die Jagd auf einen Serienkiller, der noch 2,57 Millionen Zuschauer (14,1 Prozent) hatte.

Starke Werte gab es auch für RTL: Dort verfolgten ab 20.15 Uhr 5,43 Millionen Zuschauer die Kuppelshow «Bauer sucht Frau» (17,0 Prozent) mit Moderatorin Inka Bause. Das waren noch einmal einige mehr als zum Start der neuen Staffel eine Woche zuvor (4,99 Millionen, 16,5 Prozent).

Im Ersten hatte der «Markencheck» zum Thema teure Küchengeräte von 20.15 Uhr an 3,84 Millionen Zuschauer (11,7 Prozent). Die Hauptausgabe der «Tagesschau» kam direkt davor allein im Ersten auf 4,88 Millionen Zuschauer (16,2 Prozent).

Auf Sat.1 sahen 2,52 Millionen (7,7 Prozent) die Krimiserie «Navy CIS», auf ProSieben1 2,07 Millionen (6,4 Prozent) die Sitcom «The Big Bang Theory», auf ZDFneo 1,57 Millionen (4,8 Prozent) den Krimi «Inspector Barnaby: Unter der Gürtellinie» und auf Vox 0,86 Millionen (2,6 Prozent) die Serie «Club der roten Bänder» - das war etwa das Niveau der Vorwoche. Auf RTL II verfolgten 0,75 Millionen Zuschauer (2,3 Prozent) die Dokusoap «Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie».

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen Fernsehsendern mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent vorn. Es folgt das Erste mit 11,2 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,3 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,7 Prozent), Vox (5,1 Prozent), ProSieben (4,5 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent), RTL II (3,2 Prozent), ZDFneo (2,9 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Bauer sucht Frau

Der 7. Tag

Big Bang Theorie

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen