TV-Quoten : ZDF-Krimi lässt Konkurrenz erneut keine Chance

ZDF holt sich den Quotensieg: Seine Krimi-Serie «Die Chefin» schauten am Freitagabend 5,65 Millionen Zuschauer.
Foto:
ZDF holt sich den Quotensieg: Seine Krimi-Serie «Die Chefin» schauten am Freitagabend 5,65 Millionen Zuschauer.

Krimis garantieren im deutschen Fernsehen noch immer gute Einschaltquoten. Das bewies ein weiteres Mal ZDFs «Die Chefin». Mit der ersten von sechs neuen Folgen konnte der Sender mehr als doppelt so viele Zuschauer vor die Bildschirme locken als die Konkurrenz.

svz.de von
09. September 2017, 13:36 Uhr

Das ZDF hat am Freitagabend erneut mit einem Krimi geglänzt: «Die Chefin» mit Katharina Böhm in der Hauptrolle zog 5,65 Millionen Zuschauer (19,7 Prozent Marktanteil) vor den Fernseher.

In der ersten von sechs neuen Folgen ermittelte Böhm als Vera Lanz in Spielfilmlänge im Milieu der tschechischen Drogenmafia. Die Tragikomödie «Anderst schön» im Ersten mit Charly Hübner blieb mit 2,34 Millionen Zuschauern (8,2 Prozent) deutlich dahinter zurück.

Auf RTL schauten zur besten Sendezeit von 20.15 Uhr bis Mitternacht 1,93 Millionen Menschen die Tanzshow «Dance Dance Dance». Das brachte einen Marktanteil von 7,9 Prozent. Unter den Privatsendern bedeutete das für RTL die beste Quote zur Primetime, gefolgt von ProSieben: «The Amazing Spider-Man» von 2012 interessierte 1,35 Millionen (5,0 Prozent). «Paul Panzers Comedy Spieleabend» auf Sat.1 kam auf 1,24 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent). RTL II verbuchte mit dem Actionthriller «Chaos» von 2005 immerhin 1,19 Millionen Zuschauer (4,3 Prozent).

Die Doppelfolge «Law & Order» auf Vox sahen zunächst 0,93 Millionen (3,3 Prozent) und dann 1,03 Millionen (3,7 Prozent). Kabel eins gewann mit «Navy CIS» und «Navy CIS: New Orleans» 0,93 Millionen (3,3 Prozent) sowie 0,99 Millionen Zuschauer (3,5 Prozent) für sich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen