zur Navigation springen

Leute : Wo steckt Roberto Blanco?

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Früher machte er Schlagzeilen mit Musik / Dann kamen Bigamie-Vorwürfe, die Scheidung – und nun ein Haftbefehl

Roberto Blanco hat einen neuen Song. Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft. „Samba do Brasil – Lebensgefühl“ reimt er darin etwas schräg. „Hier weiß man zu leben nur das was man will.“ Das Problem: Das Lied kennt kaum jemand.

Dass es gegen Blanco einen Haftbefehl gibt, dürften inzwischen sehr viel mehr Menschen in Deutschland wissen. Es ist lange her, dass der ewig Fröhliche mit etwas anderem als Privatem Schlagzeilen gemacht hat. Dass ein unehelicher Sohn aus einem Seitensprung hervorging, ist bekannt. Ebenso, dass seine damalige Ehefrau Mireille ihm verzieh. Bekannt ist auch, dass er sie dann für eine sehr sehr junge Frau verließ. Weil er und Luzandra schon 2011 auf den Seychellen in einer „freien Zeremonie“ geheiratet hatten, gab es Anzeigen wegen Bigamie. Inzwischen liegt die Scheidung zwei Jahre zurück – und hat jetzt ein Nachspiel.

Gegen Roberto Blanco, den angeblich 99,9 Prozent der Deutschen kennen, gibt es seit mehr als einer Woche einen Haftbefehl, weil er seiner Ex-Frau 150 000 Euro Unterhalt schuldig sein soll. Das Amtsgericht Kelheim bestätigte gestern, dass ein Haftbefehl vorliegt. Das Gericht in Niederbayern ist zuständig, weil Blanco im März bei einem Konzert in der Region auftrat und die Einnahmen direkt gepfändet werden sollten. Damals sei von vier Polizisten und einem Gerichtsvollzieher eine Taschenpfändung bei Blanco durchgeführt worden. Das Ergebnis: 59,90 Euro.

Und das ist nach Angaben von Blanco selbst auch das Problem: Er sagt, er könne den Unterhalt für seine Ex-Frau schlicht nicht zahlen. Roberto Blanco gesteht: „Ich bin blanco“. Schließlich habe er einen minderjährigen Sohn, für den er aufkommen müsse – und eine neue Ehefrau.

„Herr Blanco hat daher, wenn er die verlangte Vermögensauskunft nicht abgibt, mit seiner jederzeitigen Verhaftung zu rechnen“, sagt der Anwalt seiner Ex-Frau, Klaus Piegeler. Tatsächlich liegt die Freiheit des Sängers damit nun in den Händen seiner Ex.

„Ich möchte nicht streiten, ich will endlich wieder ruhig schlafen“, so der Sänger. „Wir wissen nichts von einem Haftbefehl“, sagte seine Frau Luzandra am Sonntag. Das Ehepaar sei „ganz normal zu Hause in Salzburg“.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen