Madame Tussauds : Wachsfiguren von Harry und Meghan werden getrennt

Noch friedlich vereint: Die Wachsfiguren von Prinz Harry und Herzogin Meghan. /PA Wire
Noch friedlich vereint: Die Wachsfiguren von Prinz Harry und Herzogin Meghan. /PA Wire

Madame Tussauds rückt die Wachsfiguren auseinander. Gibt es etwa Knatsch zwischen Harry und Meghan?

svz.de von
13. August 2019, 13:12 Uhr

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) werden getrennt - zumindest im Wachsfiguren-Kabinett in London.

Die ehemalige Schauspielerin («Suits») soll in die Nähe der Nachbildungen des Prominenten-Paares Victoria und David Beckham sowie der Schauspieler Priyanka Chopra und Tom Hardy gestellt werden. Sie alle zählten auch zu Meghans Hochzeitsgästen. Harrys Wachsfigur wird zu den anderen Royals bei Madame Tussauds gruppiert.

«Meghan entwickelt weiter ihre eigene moderne Einstellung zum Leben als Royal und wir möchten ihren unabhängigen Prominentenstatus widerspiegeln», sagte der Geschäftsführer der Einrichtung, Steve Davies. Die Trennung müsse aber nicht für immer sein.

Harry und Meghan hatten im Mai 2018 geheiratet und wurden ein Jahr später Eltern des kleinen Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen