Einschaltquoten : «The Masked Singer» mit guten Quoten

Rebecca Immanuel als enttarnte Figur 'Die Göttin' in der Prosieben-Show 'The Masked Singer'. /ProSieben/dpa
Rebecca Immanuel als enttarnte Figur "Die Göttin" in der Prosieben-Show "The Masked Singer". /ProSieben/dpa

Ein Thema dominiert alles, aber auch die Unterhaltung kam gestern Abend zu ihrem Recht.

von
25. März 2020, 14:12 Uhr

Das erhöhte Interesse an Informationssendungen zum Coronavirus zieht sich fort, aber auch Serien und Shows haben am Dienstagabend gepunktet.

Das Erste zeigte um 20.15 Uhr ein Extra zum Coronavirus und zog damit 6,16 Millionen Zuschauer an, das entspricht einem Marktanteil von 16,2 Prozent. Das ZDF zeigte bereits um 19.25 Uhr ein «Spezial» - 5,66 Millionen (17,9 Prozent) sahen zu.

An dem Abend gab es zudem viel Zuspruch für andere Formate. Das ZDF strahlte die «Rosenheim-Cops» aus und verbuchte gegen 19.45 Uhr 5,23 Millionen Zuschauer (14,5 Prozent). Das Erste kam mit den Serien «Um Himmels Willen» um 21.00 Uhr auf 4,87 Millionen (13,7 Prozent) und danach mit «In aller Freundschaft» auf 4,41 Millionen (14,0 Prozent).

Ein Millionenpublikum zog auch die Musikshow «The Masked Singer» auf ProSieben an. Um 20.15 Uhr schalteten 4,26 Millionen (12,9 Prozent) ein.

RTL erreichte mit der «Quarantäne-WG» 2,06 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent), im Anschluss kam die Quizshow «Wer wird Millionär?» auf 3,44 Millionen (13,2 Prozent).

Sat.1 zeigte die Krimi-Serie «Navy CIS» und zog damit um 20.15 Uhr 2,44 Millionen (6,6 Prozent) an. Vox setzte auf die Gründershow «Die Höhle der Löwen» - 2,39 Millionen (7,0 Prozent) wollten das sehen. RTLzwei erreichte mit der Doku-Reihe «Armes Deutschland» 1,08 Millionen (3,0 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen