Einschaltquoten : «Supertalent» schlägt «Versteckte Kamera»

Dieter Bohlen war am Samstagabend der Quoten-King.
Dieter Bohlen war am Samstagabend der Quoten-King.

Krimi, Science Fiction oder Komödie waren im Programm, aber den meisten Zuschauern stand am Samstagabend der Sinn nach Shows. Dabei hatte RTL die Nase vorn.

svz.de von
24. September 2017, 12:49 Uhr

Im Show-Rennen am Samstagabend hat RTL mit «Das Supertalent» die konkurrierende «Versteckte Kamera» auf ZDF geschlagen.

3,88 Millionen Menschen sahen im Schnitt die RTL-Castingshow, bei der im nun elften Jahr in Folge ein besonderes Talent gesucht wird. Der Kölner Privatsender kam damit auf einen Marktanteil von 14,6 Prozent. Die ZDF-Show «Die versteckte Kamera 2017 - Prominent reingelegt!» wollten 3,52 Millionen Zuschauer sehen - ein Anteil von 13,1 Prozent.

Für den ARD-Spielfilm «Der König von Berlin» mit Florian Lukas als Kommissar Carsten Lanner interessierten sich 3,71 Millionen Menschen, was bei kürzerer Sendezeit 13,5 Prozent entsprach. Die «Star Wars»-Episode II «Angriff der Klonkrieger» von 2002 lockte 1,49 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent) zu ProSieben.

Die auf Sat.1 gezeigte Komödie «Taffe Mädels» kam auf 1,32 Millionen Zuschauer (4,9 Prozent) und der von Vox gesendete Thriller «Der Staatsfeind Nr. 1» auf 0,87 Millionen (3,3 Prozent). Die ab 20.15 Uhr gezeigte Episode der Krimiserie «Hawaii Five-0» auf Kabel eins sahen 1,13 Millionen Menschen (4,2 Prozent). Für RTL II und «American Pie - Jetzt wird geheiratet» - der dritte Teil der Teenie-Komödie - konnten sich rund 300 000 Menschen erwärmen (1,1 Prozent).

RTL, Das Supertalent

ZDF, Die Versteckte Kamera 2017

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen