Fantasievoll und bildgewaltig : «Shape of Water»: Wunderbares Kinomärchen

Kampf zweier Außenseiter: Elisa (Sally Hawkins) ist die «Prinzessin ohne Stimme».  Twentieth Century Fox
Foto:
Kampf zweier Außenseiter: Elisa (Sally Hawkins) ist die «Prinzessin ohne Stimme».  Twentieth Century Fox

Selten dürfen Monster die romantischen Helden in einer Liebesgeschichte sein. In «Shape of Water» schon. Das fantasievolle, bildgewaltige Drama ist für 13 Oscars nominiert.

svz.de von
12. Februar 2018, 12:07 Uhr

«Shape of Water - Das Flüstern des Wassers» ist der diesjährige Oscarfavorit: In dem ungewöhnlichen Drama erzählt der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro von einer stummen Putzfrau, die in einem wissenschaftlichen Geheimlabor ein aus dem Amazonas entführtes Wasserwesen entdeckt.

Die beiden Außenseiter nähern sich an und verlieben sich ineinander. Del Toro kreiert mit «Shape of Water» ein seltenes Kinojuwel: ein fantasievolles und bildgewaltiges Märchen, das für gleich 13 Oscars nominiert ist. In den Hauptrollen sind unter anderem Sally Hawkins, Michael Shannon und Richard Jenkins zu sehen.

Shape of Water - Das Flüstern des Wassers, USA 2017, 123 Min., FSK ab 16, von Guillermo del Toro, mit Sally Hawkins, Michael Shannon, Richard Jenkins

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen