zur Navigation springen

Heimwerken unter Druck : Sat.1 startet neue Do-it-Yourself-Show

vom

Für die Moderation der Show hat der Sender die Schauspielerin mit Nina Bott gewinnen können. Sie wird jeweils vier Hobby-Heimwerker-Pärchen begleiten, die zeigen, was sie drauf haben.

svz.de von
erstellt am 28.Aug.2017 | 13:42 Uhr

Zwei linke Hände gehen bei «House Rules - Das Renovierungsduell» gar nicht. Die Kandidaten der neuen Sat.1-Show, die an diesem Mittwoch (20.15 Uhr) startet, müssen neben guten Ideen auch handwerkliche Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Die Moderation übernimmt Nina Bott (39). Die Schauspielerin, die in vielen Serien von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten) über «In aller Freundschaft» und «Verbotene Liebe» bis «Das Traumschiff» zu sehen war, begleitet jeweils vier Hobby-Heimwerker-Pärchen, die zeigen, was sie drauf haben - auch unter Stress und Zeitdruck.

Die Kandidaten überlassen ihre eigenen vier Wände den ihnen bis dahin völlig fremden Konkurrenten. Während ein Paar im Hotel wohnt, dürfen die drei anderen Paare die Immobilie nach ihren eigenen Geschmacksvorstellungen umgestalten. Allerdings in nur einer Woche und mit engem Budget, wie Sat.1 betont. Zur Seite steht den Heimwerkern bei ihren Renovierungsprojekten Bauleiter Frank Richter. Malermeister Lutz Rabe und Innenarchitektin Güzin Dogan bewerten die Ergebnisse. Doch nur wer auch die Eigentümer glücklich macht, gewinnt am Ende 50 000 Euro.

««House Rules» ist genau mein Ding: Ärmel hochkrempeln und los!», zitiert der Sender Nina Bott. Die kreativen Ideen und vor allem das Heimwerker-Talent der Kandidaten begeisterten sie immer wieder aufs Neue, so die gebürtige Hamburgerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen