zur Navigation springen

Neues aus Hollywood : Robert Zemeckis holt Neil Jackson an Bord

vom

Fotografien von Kriegsszenen mit Puppen machten Mark Hogancamp bekannt. Jetzt kommt seine Geschichte auf die Leinwand.

svz.de von
erstellt am 02.Aug.2017 | 11:15 Uhr

 Die Besetzung für das nächste, noch titellose Filmdrama von Oscar-Preisträger Robert Zemeckis («Forrest Gump», «Zurück in die Zukunft») wächst weiter.

Laut «Deadline.com» stößt auch der Brite Neil Jackson (41, «James Bond 007: Ein Quantum Trost») zu dem Film, der auf einer wahren Geschichte beruht. Steve Carrell spielt den Amerikaner Mark Hogancamp, der durch einen brutalen Überfall sein Gedächtnis verlor. Als Therapie baute er in seinem Garten ein Puppendorf auf, in dem er Kriegsgefechte inszeniert. Er fotografierte die Gewaltszenen, seine Bilder werden in Galerien ausgestellt.

Zum Cast gehören auch Leslie Mann und die deutschen Kollegen Diane Kruger und Falk Hentschel. Der Film soll im November 2018 in die Kinos kommen.

Deadline.com zu Robert Zemeckis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen