zur Navigation springen

Britisches Königshaus : Queen will Gedenkzeremonie von Balkon aus verfolgen

vom

Am «Remembrance Day» legt das britische Königspaar traditionell einen Kranz am Denkmal für die gefallenen britischen Soldaten nieder. In diesem Jahr wird es anders sein.

svz.de von
erstellt am 12.Okt.2017 | 08:22 Uhr

Eine halbe Stunde bei kaltem Wetter auf der Straße zu stehen, kann mit 91 Jahren sehr anstrengend sein.

So zumindest interpretieren britische Medien die Ankündigung des Buckingham-Palasts, dass Königin Elizabeth II. die zentrale Gedenkveranstaltung für gefallene britische Soldaten in London von einem Balkon des Außenministeriums beobachten wolle.

Zur Begründung heißt es, die Queen wolle an der Seite von Prinz Philip sein. Der 96 Jahre alte Prinzgemahl ist seit kurzem im Ruhestand und tritt nur noch sporadisch bei öffentlichen Anlässen auf. Er schaue sich die Zeremonie vom Balkon aus an, sagte eine Sprecherin des Palasts auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sitzen werden die Royals demnach aber nicht.

Bei der Gedenkveranstaltung zum «Remembrance Day», die in diesem Jahr auf den 12. November fällt, legt das Königspaar traditionell einen Kranz am Denkmal für die gefallenen britischen Soldaten im Regierungsviertel Whitehall nieder. Das soll in diesem Jahr Thronfolger Prinz Charles übernehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen