zur Navigation springen

Royaler Geburtstag : Promi-Geburtstag vom 22. Juli 2017: Prinz George

vom

Prinz George hatschon viel von der Welt gesehen. Gerade erst ist er von einer Reise nach Polen und Deutschland zurückgekehrt. Am meisten aber dürfte den Kleinen jetzt sein Geburtstag interessieren.

svz.de von
erstellt am 22.Jul.2017 | 00:01 Uhr

Geschafft. Der kleine Prinz George hat die fünftägige Reise mit seinen Eltern und Schwesterchen Charlotte (2) nach Polen und Deutschland gut überstanden. Rechtzeitig ist er jetzt nach England zurückgekehrt, um heute seinen 4. Geburtstag zu feiern.

So häufig wie erhofft, hat man George beim Deutschland-Besuch von William und Kate (beide 35) vielleicht nicht gesehen, aber das Bild vom sichtlich müden Knaben bei der Ankunft in Berlin wird sicher vielen noch lange in Erinnerung bleiben. Das ist ja auch alles furchtbar anstrengend.

Und was war das für ein Wirbel schon vor der Geburt des Royal-Babys: Tagelang campierten damals Kamerateams aus aller Welt, die rund um die Uhr berichteten, vor dem Londoner Krankenhaus St Mary's Hospital. Am 22.07.2013 war es so weit: Um 16.24 Uhr kam der Prinz von Cambridge schließlich zur Welt.

Und bald begannen die Reisen um die Welt: Und wo immer George auftaucht, ist ihm meist alle Aufmerksamkeit sicher. Bei der ersten großen Auslandsreise mit seinen Eltern im April 2014 nach Neuseeland und Australien war George gerade mal neun Monate alt. In Wellington krabbelte er bei einer Party mit Gleichaltrigen umher, im Zoo von Sydney lernt er einen Namensvetter, einen Kaninchennasenbeutler, kennen.

Im Oktober 2016 ist es das erste Mal, dass William und Kate beide Kinder im Ausland mit auf Reisen hatten. Charlotte, die am 2. Mai 2015 geboren wurde, plapperte vor sich hin und bestaunte im Streichelzoo ein schwarz-weißes Kaninchen, während ihr Bruder Papa und Schwesterchen mit Seifenblasen eindeckte.

Unvergessen auch die Begegnung mit Barack Obama: Als der damalige US-Präsident und seine Frau Michelle im April 2016 im Kensington-Palast zu Gast waren, durfte George länger aufbleiben. Der kleine Prinz zeigte den Gästen sein Schaukelpferd und sagte in Pyjama und Morgenmantel Gute Nacht.

Einen großen Auftritt hatten George und seine Schwester auch bei der Trauung ihrer Tante Pippa Middleton im Mai 2017. Den beiden wurden wichtige Aufgaben anvertraut: George trug die Ringe, seine kleine Schwester verstreute Blumen.

Aber auch für einen kleinen Prinzen läuft nicht immer alles glatt: Nachdem George auf Pippas Brautkleid getreten war, wurde er von Mama Kate ordentlich ausgeschimpft. Prompt kullerten ein paar Tränen, die aber schnell wieder getrocknet wurden.

Demnächst aber muss Prinz George kürzer treten: Ob die Familie auch in Zukunft gemeinsam bei Auslandsbesuchen zu sehen sein wird, ist offen. Prinz George wird im September eingeschult. Dann sind gemeinsame Auslandsreisen nur noch während der Ferienzeit möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen