zur Navigation springen

Action-Star : Promi-Geburtstag vom 18. Juli 2017: Vin Diesel

vom

Er ist kein Mann der vielen Worte. Vin Diesel setzt in seinen Action-Filmen vorzugsweise seinen Körper ein. Und damit hat es der Schauspieler zum Superstar gebracht.

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 00:01 Uhr

Wer ist der erfolgreichste Action-Star der Welt: Dwayne Johnson oder Vin Diesel? Die Glatze, die Muskeln und eine prägnante Stimme einen die beiden Superstars, bei den Gagen hat «The Rock» allerdings noch die Nase von.

Mit einem geschätzten Jahreseinkommen von zuletzt 64,5 Millionen Dollar ist Johnson laut dem Wirtschaftsmagazin «Forbes» der momentan bestbezahlte Schauspieler überhaupt. Vin Diesel kommt auf 35 Millionen Dollar, hat sich damit aber sicher in den Top Ten platziert.

Zusammen aber sind die beiden doch ein gutes Team: Bereits vier Mal standen Dwayne Johnson und Vin Diesel gemeinsam für das «Fast & Furious»-Franchise vor der Kamera, in der Diesel ganz klar den Ton angibt. Die momentan erfolgreichste Film-Reihe der Welt ist wie eine «Lizenz zum Geldrucken»: «Fast & Furious 8», der jüngste Streich aus dem Gib-Gummi-Universum, spielte bisher weltweit 1,2 Milliarden Dollar ein.

Vin Diesel kann seinem 50. Geburtstag somit einigermaßen gelassen entgegenblicken - wenn auch mit einem gewissen Respekt: «Ich bin aufgeregt, ich war ja noch nie 50! Das wird bestimmt Spaß machen! Was soll anders werden?», sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Coole Sprüche, schnelle Autos und rasante Action - das sind die Bausteine für die «Fast & Furious»-Reihe, in der Vin Diesel seit 2001 den breitbeinigen Macho mit Herz spielt. Aber der Mann hat noch eine Menge anderer Eisen im Feuer.

Erfolgreich ist der Schauspieler auch mit seiner «xXx»-Reihe, in der der Action-Star ebenfalls ordentlich zulangen kann. Er spielt einen Extrem-Sportler, der als Agent angeheuert wird. Der erste Film «xXx - Triple X» im Jahr 2002 war so erfolgreich, dass 2005 eine Fortsetzung folgte.

Mit «xXx: Die Rückkehr des Xander Cage» kam Anfang des Jahres der dritte Teil in die Kinos. Darin wird der unkonventionelle Agent wieder einmal gebraucht, da eine neuartige Waffe die Menschheit bedroht. Seinen Durchbruch zum Action-Star gelang Vin Diesel als «Riddick» im Jahr 2000 mit «Pitch Black - Planet der Finsternis» - ebenfalls der Auftakt zu einer eigenen Reihe.

Mark Sinclair Vincent, wie Vin Diesel mit bürgerlichem Namen heißt, stand schon als Kind auf Theaterbühnen. Seinen ersten Kurzfilm «Multi-Facial» drehte er selber innerhalb von drei Tagen - damit bekam eine Einladung zu den Filmfestspielen von Cannes. «Der Soldat James Ryan» von Steven Spielberg brachte ihm den Durchbruch. Damals bekam er laut der Filmdatenbank «Imdb.com» 100 000 Dollar für seinen Einsatz in dem Kriegsfilm.

Vin Diesel kann aber nicht nur die Muskeln spielen lassen, der Mann hat auch Gold in der Kehle. Bei den Billboard Latin Music Awards überraschte er im April als Rapper. Er trat bei der Show in Miami zusammen mit Sänger Nicky Jam auf, um mit ihm dessen Hit «El Ganador» zu singen.

Die beiden hatten sich 2016 bei den Dreharbeiten zum Film «xXx: Die Rückkehr des Xander Cage» kennengelernt. Diesel kam mit dunkler Sonnenbrille auf die Bühne, rappte einen kurzen Part und sprach ein paar Sätze auf Spanisch. Cool.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen