Royale Hochzeit : Prinz George als Pagenjunge bei Eugenies Hochzeit

Prinz George und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai.
Prinz George und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai.

Die beiden älteren Kinder von Prinz William und Herzogin Kate werden bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und ihrem Verlobten Jack Brooksbank als Pagenjunge und als Brautjungfer zum Einsatz kommen. Unterstützung bekommen von der kleinen Tochter des Popstars Robbie Williams, Theodora.

svz.de von
10. Oktober 2018, 16:29 Uhr

Der britische Prinz George (5) und seine Schwester Prinzessin Charlotte (3) werden erneut eine prominente Rolle bei einer royalen Hochzeit spielen.

Die beiden älteren Kinder von Prinz William und Herzogin Kate (beide 36) werden als Brautjungfer und Pagenjunge bei der Trauung von Prinzessin Eugenie (28) und ihrem Verlobten Jack Brooksbank(32) am Freitag auf Schloss Windsor dabei sein. Das teilte der Buckingham-Palast am Mittwoch mit.

Für George und Charlotte dürfte das schon beinahe Routine sein. Bei der Hochzeit von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) am 19. Mai dieses Jahres gingen sie zum Auszug hinter dem Brautpaar her. Bei der Hochzeit ihrer Tante Pippa Middleton (35) im Jahr zuvor streuten sie Blumen. Unterstützung bekommen die beiden nun auch noch von der sechs Jahre alten Tochter des Popstars Robbie Williams, Theodora.

Prinzessin Eugenie ist die Tochter von Prinz Andrew (58), dem zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson (Fergie). Ihre Hochzeit dürfte beinahe wie eine Wiederholung der Feier ihres Cousins Harry wirken. Wie Harry und Meghan heiraten Eugenie und ihr Verlobter in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor. Als Trauzeugen hat sie ihre Schwester Prinzessin Beatrice (30) ausgewählt. Auch eine Kutschfahrt durch die Stadt ist geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen