Ein Sonett am Tag : Patrick Stewart liest Shakespeare in sozialen Medien

Patrick Stewart begeistert mit Shakespeare-Sonetten. /dpa
Patrick Stewart begeistert mit Shakespeare-Sonetten. /dpa

In Zeiten der Krise kann Shakespeare Trost spenden. Vor allem wenn dessen Sonette von Captain Picard vorgetragen werden.

von
23. März 2020, 13:01 Uhr

Der britische Schauspieler Patrick Stewart («Star Trek: Picard») hat seine Fans in sozialen Medien mit einem Gedicht von William Shakespeare begeistert und will ab sofort täglich ein Sonett des Dichters vortragen.

Der 79-Jährige, der seine Karriere als Mitglied der Royal Shakespeare Company begann, veröffentlichte zunächst am Samstag ein knapp zweiminütiges Video auf Twitter, Instagram und Facebook. Darin spricht er mit ruhiger Stimme direkt in die Kamera und trägt Shakespeares 116. Sonett vor.

Innerhalb eines Tages wurde das Video bei Instagram fast 400.000 Mal angeschaut und bekam zahlreiche positive Kommentare. «Ihre Stimme und ihre Worte sind Balsam für die Seele», schrieb ein Nutzer. «Wunderbar Sir Patrick, vielen Dank», kommentierte ein anderer. Deshalb legte Stewart am späten Sonntagabend nach und las das 1. Sonett von Shakespeare.

«Ich freue mich über die Resonanz», schrieb Sir Patrick dazu und erzählte, in seiner Kindheit in den 1940er Jahren habe seine Mutter ihm Obst geschnitten und dazu gesagt: «An apple a day keeps the doctor away» - «Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern». In Zeiten der Selbstisolation aufgrund der Corona-Pandemie schlug Stewart nun vor: «Wie wäre es mit: 'Ein Sonett am Tag hält den Arzt fern'?»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen