Pop-Perfektionistin : Papa-Projekt: St. Vincents „Daddy's Home“

von 18. Mai 2021, 10:09 Uhr

svz+ Logo
Die US-Popmusikerin Annie Clark alias St. Vincent reiste zurück in die 70er Jahre.
Die US-Popmusikerin Annie Clark alias St. Vincent reiste zurück in die 70er Jahre.

Schon länger gilt Annie Clark alias St. Vincent als eine der besten US-Popmusikerinnen. Doch ihr Perfektionismus wirkte oft wie eine Bremse für den ganz großen Erfolg. Mit „Daddy's Home“ könnte sich das nun ändern.

Berlin | Schon der Titel dieses Albums ist sehr persönlich: „Daddy's Home“ bezieht sich auf die Rückkehr eines wohl nicht allzu perfekten Vaters, der fast zehn Jahre im Gefängnis saß. In dieser Zeit befasste sich seine Tochter Annie Clark mit der Plattensammlung des verurteilten Wirtschaftskriminellen. Und sie fand so zu einem neuen Sound, der den langjähri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite