zur Navigation springen

Leute : Omega tourt auch im 55. Jahr - am 20. Mai in Rostock

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ungarische Rocklegende am 20. Mai in Rostock. Neues Album im Frühjahr geplant

svz.de von
erstellt am 20.Jan.2017 | 12:00 Uhr

Mit zwei Konzerten begeisterte Omega im April 2016 in der Schweriner Schelfkirche sowie in Neubrandenburg und bereits ein Jahr zuvor in der Rostocker Stadthalle. Die „Rhapsodie“- und „Oratorium“-Tourneen mit großem Orchester oder Streichquartett, die ersten Omega-Auftritte in Mecklenburg-Vorpommern seit über drei Jahrzehnten, sind Geschichte, längst aber nicht die Band.

Auch in ihrem 55. Gründungsjahr spielt die ungarische Rocklegende weiter. Ein Dutzend Konzerte sind für 2017 im deutschsprachigen Raum bereits konzipiert, darunter in der Messehalle am Rostocker Iga-Park. Am 20. Mai werden dort „Omega & Friends“ erwartet, gibt das Management bekannt. Der Vorverkauf für das Konzert in Rostock sowie für weitere Spielstätten hat begonnen.

Parallel zur Vorbereitung der neuen Tournee arbeitet Omega derzeit an der Fertigstellung eines neuen Albums. „Testamentum“ soll es heißen, jedoch keine Reflektion des bisherigen Schaffens wie in der Trilogie „Rhapsodie“, „Sinfonie“ und „Oratorium“ werden. Nach elf Jahren will die Band wieder eine Scheibe mit komplett neuen Songs auflegen. „Testamentum“ soll im Frühjahr in Ungarn erscheinen. Versprochen wird ein musikalisches Anknüpfen an die kommerziell erfolgreichste Omega-Zeit, die von bombastischen Synthesizer-Klängen des Spacerocks á la „Time Robber“ geprägt war. Als wäre es ihm damit nicht genug, tourt Sänger und Omega-Mitgründer Janos „Mecky“ Kobor (73) auch noch als Gast mit Dieter „Maschine“ Birr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen