zur Navigation springen

TV-Tipp : Nie wieder Klassentreffen

vom

Der Herbst naht und im ZDF wird es wieder kuschelig - am 20. August startet der Sender seine neue «Herzkino»-Saison mit einer Romanze à la Rosamunde Pilcher.

svz.de von
erstellt am 20.Aug.2017 | 00:01 Uhr

Bald ist es 25 Jahre her, dass im ZDF der erste Rosamunde-Pilcher-Streifen auf den Bildschirm kam. Eine Erfolgsstory, die an diesem Sonntag um 20.15 Uhr in die nächste Runde geht. «Nie wieder Klassentreffen» heißt die unterhaltsame 136. Episode, in der es natürlich wieder um Liebesleid und Liebesglück geht, um alte und neue Geheimnisse und um einen mysteriösen Erpresser. In den Hauptrollen sind Denise Zich, Patrik Fichte, Katja Woywood und Diana Körner zu sehen.

In Cornwall steht ein Abiturtreffen an: 20 Jahre nach ihrem Schulabschluss wollen sich die einstigen Klassenkameraden auf dem Hof von Kate (Katja Woywood) und Daniel (Jens Nünemann) treffen. Die beiden sind seit Schultagen ein Paar.

Sandra (Denise Zich) lebt als erfolgreiche Unternehmensberaterin in London und will ausnahmsweise zum Klassentreffen kommen - und ihren neuen Freund vorstellen, der zugleich ihr Chef und noch verheiratet ist. Als Sandra in ihrer Heimat ankommt, stellt sich heraus, dass sich Freund weder von seiner Frau getrennt hat, noch auf dem Weg nach Cornwall ist. Sandra macht Schluss.

In ihrer Wut trifft sie auf den ebenfalls zurückgekehrten Luke (Patrik Fichte) - weil sie ihn mit einem Räuber verwechselt, verpasst sie ihm eine Ladung Pfefferspray. Anschließend sitzen sie im Café und kommen spontan auf die Idee, sich bei dem Klassentreffen als Paar auszugeben. Die Überraschung gelingt. Sandras Freundin Kate ist darüber allerdings nur mittelmäßig begeistert, schließlich hatte sie einst ein Techtelmechtel mit Luke. Und das hat sie - trotz ihrer glücklichen Ehe mit Daniel - noch nicht so ganz vergessen.

Luke und Daniel wiederum teilen sich auch ein Geheimnis. Sie haben während der Schulzeit einen Lottogewinn der Klasse nicht in die gemeinsame Kasse gezahlt, sondern für sich behalten. Jetzt werden sie erpresst. Die Situation spitzt sich auf allen Ebenen zu. Und zu allem Überfluss erkrankt Sandras Mutter (Diana Körner) schwer. Die Freundschaft aller wird auf die Probe gestellt.

Die Rosamunde-Pilcher-Filme gehören zu den Dauerbrennern der «Herzkino»-Reihe. Mitte April haben die Dreharbeiten zu sechs weiteren Folgen begonnen. Bis November ist Cornwall im Süden Englands wieder romantische Kulisse für die Filmcrew. Bei Fans gehört eine Reise in den Ort des Geschehens längst dazu. Der Tourismus in der Region boomt. Erst im vergangenen Jahr sind die heute 92-jährige Schriftstellerin, das ZDF und die Produktionsfirma für mehr als 100 Verfilmungen geehrt worden - und zwar von Prinz Charles persönlich. Der künftige britische König ist der Herzog von Cornwall.

Filmseite ZDF

ZDF-Herzkino

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen