Fantasy-Zeichentrick : Netflix plant Fantasy-Serie mit «Simpsons»-Erfinder Groening

Die Comic-Legende Matt Groening plant mit dem Streamingdienst Netflix eine eigene Serie.
Foto:
Die Comic-Legende Matt Groening plant mit dem Streamingdienst Netflix eine eigene Serie.

Matt Groening startet ein weiteres Projekt. Zusammen mit Netflix wird die Comic-Legende eine neue Serie ins Leben rufen.

svz.de von
26. Juli 2017, 14:54 Uhr

Netflix, der bekannte Streamingdienst mit Sitz in den USA, plant eine 20-teilige Serie. Sie soll 2018 starten und stammt aus der Feder von Matthew «Matt» Groening (63), dem «Vater» der Simpsons.

Die neue Serie soll im mittelalterlichen Königreich Dreamland spielen, wo die trinkfreudige Prinzessin Bean in Begleitung ihres Begleiters Elfo in einer Welt voller Kobolde, Ungeheuer, Trolle, Elfen und menschlicher Trottel unterwegs ist. Nach Angaben von Netflix leiht US-Schauspielerin Abbi Jacobson der Prinzessin die Stimme, ihr Kollege Nat Faxon spricht Elfo.

Die Serie soll «Disenchantment» (Ernüchterung, Enttäuschung) heißen. «"Disenchantment" handelt von Leben und Tod, Liebe und Sex und davon, wie man das Lachen in einer Welt voll von Leiden und Idioten nicht verliert», zitiert Netflix Matt Groening, der für die «Simpsons» mit einem Emmy ausgezeichnet wurde.

Im kommenden Jahr soll «Disenchantment» auch in Deutschland zu sehen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen