Berlin : Michael Michalsky: Touristen gehören dazu

Berlin und Michael Michalsky - beide sind in Bewegung.
Foto:
Berlin und Michael Michalsky - beide sind in Bewegung.

Berlin und seine vielen Besucher - für manche ist das ein leidiges Thema. Michael Michalsky aber bleibt da ganz gelassen.

svz.de von
19. September 2017, 10:50 Uhr

Der Modedesigner Michael Michalsky (50) sieht den Touristenboom in Berlin gelassen. «Touristen nerven mich nicht, die gehören dazu», sagte er der «Bild»-Zeitung.

«Wenn 500 Leute nachts vor einem Haus stehen und trinken, kann ich verstehen, dass das einige stört. Das gehört aber zu Berlin. Man kann nicht eine Weltstadt ohne Welt sein.»

Als Jogger beobachtet er den Wandel der Stadt: «Manchmal laufe ich auch zwei Wochen nicht, dann steht da plötzlich ein Haus und ein anderes ist weg.» Berlin sei konstant in Bewegung, das sei der Reiz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen