Pandemie : Margarita Broich: Berlin ohne Kultur „nur grau“

von 24. März 2021, 07:24 Uhr

svz+ Logo
Die Schauspielerin Margarita Broich hofft auf den Frühling in Berlin.
Die Schauspielerin Margarita Broich hofft auf den Frühling in Berlin.

Wie lebt es sich in der deutschen Hauptstadt, wenn Theater, Museen und Restaurants geschlossen sind? Die Berliner Schauspielerin Margarita Broich erzählt davon.

Berlin | Die Berliner Schauspielerin Margarita Broich erlebt ihre Heimatstadt gerade als sehr trist. „Die Stadt ohne Restaurants, Museen, Kinos, Theater und Oper ist einfach nur grau“, sagte die 60-Jährige („Tatort“) der Deutschen Presse-Agentur über Berlin im Lockdown. „Es bricht einem das Herz, wenn ich an die Eigentümer all der kleinen Geschäfte denke, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite