Dreharbeiten : Julia Jentsch ersetzt Christiane Paul im Ostfrieslandkrimi

Kai Maertens (l), Julia Jentsch und Christian Erdmann bei den Dreharbeiten.
Kai Maertens (l), Julia Jentsch und Christian Erdmann bei den Dreharbeiten.

Die Dreharbeiten zu einem neuem Ostfrieslandkrimi laufen bereits. Mit an Bord ist eine neue Ermittlerin.

svz.de von
11. Juni 2019, 18:37 Uhr

Bei den ZDF-Ostfrieslandkrimis ist künftig Julia Jentsch in der Rolle der eigenwilligen Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen zu sehen. Zurzeit dreht das ZDF den vierten Film seiner Samstagskrimireihe - am Dienstag zum Beispiel in Norddeich.

Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf lieferte mit seinem Krimi «Ostfriesengrab» die Vorlage für den Film, in dem nun die 41-jährige Jentsch («Sophie Scholl - Die letzten Tage», «24 Wochen») die Kommissarin Klaasen darstellt. In den ersten drei Filmen war Christiane Paul (45) in der Rolle zu sehen.

Die Dreharbeiten dauern noch bis 24. Juni - außer in Norddeich auch in Norden, Aurich und Umgebung. Ein Sendetermin steht nach ZDF-Angaben noch nicht fest.

In dem Film versucht Kommissarin Klaasen im Wettlauf gegen die Zeit, eine junge Frau zu retten, die das letzte Opfer eines Serienmörders werden soll. Mit dabei ist auch Christian Erdmann in der Rolle von Kommissar Frank Weller. Er erschießt einen unter Verdacht stehenden flüchtigen Ex-Häftling, doch die Mordserie geht weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen