zur Navigation springen

Neuruppin : Hot Dog mit Schweiger und Schweighöfer

vom

svz.de von
erstellt am 05.Jan.2017 | 20:43 Uhr

Til Schweiger und Matthias Schweighöfer befreien in Brandenburg die Tochter des moldawischen Botschafters: Auf Gut Hesterberg bei Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) drehen die beiden derzeit Szenen für ihre neueste Actionkomödie „Hot Dog“. Eine Sprecherin der Produktionsfirma Pantaleon bestätigte einen Bericht der „Märkischen Allgemeinen“ (Donnerstag). In dem Streifen verkörpert Schweiger (53) einen ehemaligen GSG 9-Polizisten, der seine Konflikte am liebsten per Faust löst. Schweighöfer (35) gibt einen bedächtigen Wachmann. Zusammen wollen sie im Alleingang die entführte Botschafter-Tochter befreien.

„Ohne Rücksicht auf Verluste zerschlagen sie ein Netz aus Intrigen. Denn hinter der Entführung steckt viel mehr als eine bloße Lösegeldforderung“, heißt es in einem Pressestatement der Produktionsfirma.

Regie führt Torsten Künstler. Co-Stars neben Schweiger und Schweighöfer sind Heino Ferch (53), Samuel Finzi (50) und Lisa Tomaschewsky (28). Zum Jahresende soll „Hot Dog“ in die deutschen Kinos kommen. Gedreht wird auch in Berlin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen